Die LG stellt sich vor

warning: Illegal string offset 'files' in /mnt/web016/e0/00/5154700/htdocs/drupal/modules/upload/upload.module on line 273.

Die Schiedsrichter-Lehrgemeinschaft Charlottenburg ist eine der traditionsreichsten von 13 Lehrgemeinschaften im Berliner Fußballverband. Die vorrangige Aufgabe besteht darin, den Wissensstand der Schiedsrichter zu erhalten oder auch zu verbessern.

Zu diesem Zweck treffen sich die Lehrgemeinschafts-Mitglieder sowie die gern gesehenen Gäste anderer Lehrgemeinschaften einmal im Monat in der Geschäftsstelle des Berliner Fußballverbandes, um sich über Lehrthemen auszutauschen und aktuelle Regelfragen zu beantworten. Da sich die Anforderungen, die an den Schiedsrichter gestellt werden, in einem Jugendspiel erheblich von denen in einem Herrenspiel unterscheiden, treffen sich die Jungschiedsrichter bereits um 18.00 Uhr, die älteren Schiedsrichter hingegen erst um 19.30 Uhr. Diese Aufteilung gewährleistet, dass die Vorträge auf die unterschiedlichen Kenntnisse und Bedürfnisse der Zuhörergruppe zugeschnitten werden können.

Der Lehrabend klingt in der Regel in lockerer Runde im Casino der Geschäftsstelle aus. Das bisher Vorgestellte ist jedoch nur der Anlass für den Zusammenschluss von Schiedsrichtern und erklärt nur den ersten Teil des Wortes "Lehrgemeinschaft". Darüber hinaus starten wir viele Unternehmungen und stellen so eine echte Gemeinschaft dar. So bieten wir die Möglichkeit, sich einmal in der Woche auf einem Sportplatz zu betätigen. Beginn des geselligen „Trainings“ ist derzeit regelmäßig montags um 19.15 im Stadion Wilmersdorf. Zudem können wir an dem Trainingstermin unseres Partners der Lehrgemeinschaft Zehlendorf/ Steglitz teilnehmen. Dieser findet derzeit freitags statt.

Damit die Fertigkeiten auch gezeigt werden können, veranstalten wir regelmäßig Hallenturniere für andere Lehrgemeinschaften. Darunter ist insbesondere das Ü30-Turnier: Ein Turnier für die lebensälteren Schiedsrichter, das eine feste Institution im Berliner Schiedsrichterwesen ist. Weiterhin bestreiten wir Freundschaftsspiele und -turniere und nehmen an Hallenturnieren befreundeter Lehrgemeinschaften teil. Auch die weniger begnadeten Fußballer brauchen nicht auf Geselligkeit zu verzichten. So veranstalten wir in jedem Jahr eine Weihnachtsfeier und eine Saisonabschlussfeier. Darüber hinaus besuchen wir gelegentlich auch Sport- und Kulturveranstaltungen. Gerade die Durchführung der geselligen Aktivitäten ist für uns von sehr wichtiger Bedeutung, da sich hierdurch ein Gruppengefühl entwickelt und sich jeder einzelne als ein Teil der Gemeinschaft betrachtet. Die erweckte Freude, in der Gruppe etwas zu unternehmen, sorgt dann auch für neue Motivation, die Lehrabende zu besuchen und die Regelkunde aufmerksam zu verfolgen. Wen die vorstehenden Erklärungen neugierig gemacht haben, der kann sich gerne an uns wenden. Wenn gewünscht, werden wir weitere Informationen schnellstmöglich zukommen lassen.